Maximilian

Hallo Fotofreunde,

 

ich wurde am 14.07.1978 geboren und lebe mit meiner Frau und unseren drei Kindern in einer glücklichen Beziehung (Ehe).

 

 

 

Wie ich zum Fotografieren gekommen bin, meine Frau meinte, das sei gut für mich, da könnte ich dann alles im Focus behalten.

 

In der Realität war es natürlich nicht so, ich habe bereits mit 8 Jahren das erste mal mit einem Fotoapparat, wie wir am Land damals dazu sagten, Kontakt gehabt und fand es irgendwie lustig und zugleich spannend, wie Fotos entstehen.

Während der Schulzeit hatte ich in Physik dann die Gelegenheit zu lernen, wie man eine Lochbildkamera bastelt und in der Dunkelkammer Fotos entwickelt.

Im Teenageralter war dann eine Polaroid-Sofortbildkamera mein Begleiter und mit dem Teil habe ich echt viel Blödsinn angestellt und die Zeit vermisse ich sehr.

Danach waren schon die Digicams erschwinglich und dem entsprechend war ich als Technik-Freak auch mit einem gängigen Model ausgestattet.

Ach ja dann hatten wir irgendwann drei Kinder, drei Pferde und einen Hund und ich habe eine Spiegelreflexkamera von Nikon erhalten, damit diese Lebensereignisse auch in einer guten Bildqualität festgehalten werden können.

Mit der Technik und der Bildgestaltung der digitalen Fotografie beschäftige ich mich nun seit 2011, um zu einem guten Ergebnis der gemachten Fotos zu kommen.

 

Auf den Knipserklub wurde ich durch den Ralf aufmerksam und bin seid Ende Oktober 2013 mit Begeisterung dabei.

 

Eins kann ich sagen, es macht süchtig!

 

"In der Fotografie kann das kleinste Objekt ein großes Motiv werden, ein unbedeutendes Detail eines Menschen kann das Leitmotiv werden. Wir sehen und wir bringen andere zum Sehen als Beobachter unserer Umwelt; das Ereignis, in seinem natürlichen Verlauf, erschafft einen organischen Rhythmus aus Formen."

Henri Cartier-Bressons