Fotoausflug Wien (4.8.2012)

Unsere zweite Städtereise führte uns wieder nach Wien. Nachdem wir im letzten Jahr in der historischen Altstadt waren, besuchten wir diesmal Schönbrunn (Park und Zoo) und am Abend den Prater.

Pünktlich auf die Minute starteten wir unseren Ausflug in Graz. Christian hat sich netterweise bereiterklärt, mit seinem Auto zu fahren. Die 7 Plätze und der dadurch geringe Gepäckraum wurden bis auf den letzten mm ausgenutzt. Hier machte sich das "Tetrisspielen" endlich bezahlt...

 

Als wir in Wien von der Autobahn abgefahren sind, begann es plötzlich zu regnen. Laut Wetter-App sollte es aber gegen 10 Uhr aufhören. Und tatsächlich stiegen wir bei "fotofreundlichem" Wetter in der Kaiserresidenz Schönbrunn aus dem Auto. Ohne viel Zeit zu verlieren machte sich der einheitlich gekleidete (jeder mit Klub T-Shirt), aber trotzdem bunte Haufen (individuelle Designs) sofort auf, um die wunderschöne Anlage zu erkunden und fotografisch festzuhalten. Vom Haupteingang spazierten wir zum Neptunbrunnen. Immer wieder entdecke ein Knipser ein lohnenswertes Detail in der Gartenanlage oder an den Gebäuden. Ein rasches Durchmarschieren war so natürlich nicht möglich, aber auch nicht unser Ziel. Der Anstieg zur Gloriette gegen Mittag artete schon zu Arbeit aus. Vollbepackt ging es bei mittlerweile wolkenlosen Himmel zum Prachtbau. Das tolle an einem gemeinsamen Spaziergang ist natürlich das gegenseitige helfen, der Ideenaustausch und das Ausprobieren diverser Objektive. Im Knipserklub gibt keinen "Fotoneid"... Nachdem alles auf den Chip gebannt wurde, hatten wir uns eine Kaffee- und Kuchenpause (Danke Manu für die guten Minigugelhupf) verdient.

 

Gestärkt ging es weiter zum zweiten Teil unserer Tour - in den Tierpark. Aufgrund der mittlerweile fast 32 Grad, machten die Tiere genau das, was wir auch hätten machen sollen. Nämlich nichts. Nur im Schatten liegen. Das ein oder andere Tier hatte aber doch Mitleid mit den unzähligen Besuchern und ließ sich kurz blicken. Nach mehr als 4 Stunden intensivem Suchen und Fotografieren sind wir mit einigen tollen Fotos wieder zurück zum Auto.

 

Der dritte und letzte Programmpunkt wurde in Angriff genommen, der Prater. Da wir schon sehr hungrig waren, sind wir direkt ins Schweizerhaus gegangen. Für eine Stelze konnten wir uns nicht begeistern, aber zumindest traditionelle Kartoffelpuffer wurden von einigen Teilnehmern gegessen. Anschließend sind wir mit ziemlich schweren Füßen (die Schönbrunn-Tour hatte mehr als 11km) durch den Prater bis zum Riesenrad geschlendert. Auf der Fahrt mit dem 1897 erbauten Wiener Wahrzeichen haben wir die tolle Aussicht genossen und das ein oder andere coole Foto gemacht. Auf dem Rückweg haben wir mit der einsetzenden Dämmerung einige der bunt beleuchten Fahrgeschäfte in Szene gesetzt bzw. selbst ausprobiert. Gegen 21:30 sind wir ziemlich erschöpft beim Auto angekommen und Richtung Graz aufgebrochen.

 

Es war ein sehr anstrengender, aber auch schöner Tag. Wir haben tolle Fotos gemacht und uns näher kennengelernt. Was will man mehr.

 

Mehr geht nicht, echt nicht...
Mehr geht nicht, echt nicht...
Ziemlich coole Gruppe...
Ziemlich coole Gruppe...
Zwei "gutbestückte" Knipser ;-)
Zwei "gutbestückte" Knipser ;-)
Sicherer Stand ist alles...
Sicherer Stand ist alles...
Für all jene die das Gelbe nicht mehr kennen: ein Kodak-Analogfilm
Für all jene die das Gelbe nicht mehr kennen: ein Kodak-Analogfilm
Letzt Erinnerung vorm "Anschlag" oder sind das doch nur Objektivtaschen?
Letzt Erinnerung vorm "Anschlag" oder sind das doch nur Objektivtaschen?
5 Minuten Pause. Und alle freuen sich...
5 Minuten Pause. Und alle freuen sich...
War in keinem Gehege, ausgekommen?
War in keinem Gehege, ausgekommen?
Marion und Conny
Marion und Conny
Foto von Selbstauslöser (Kamera von michi!)
Foto von Selbstauslöser (Kamera von michi!)

 

Teilnehmer:

- Manuela Weber

- Ralf Wild 

- Michi Geramb

- Christian Poberschnigg

- Conny Eckert

- Marion Aninger

- Gerald Jagersbacher

Wenn ihr über diesen Link bei Amazon bestellt, kostet alles gleich viel, aber der Knipserklub bekommt einige Cent... Danke