Airpower 13 (28.6.2013)

Ein Fixtermin in unseremKlubkalender ist die alle 2 Jahre stattfindende Flugschau „Airpower“ in Zeltweg. Daher wurde der 28.6. als Klubausflug noch vor allen anderen Terminen fixiert. Beim frühen Treffpunkt in Graz stellte sich allerdings die Frage, ob die Entscheidung richtig war, da sich nur vier „Knipser“ eingefunden haben, obwohl sich im Vorfeld viel mehr Teilnehmer angekündigt hatten. Doch als wir in Zeltweg ankamen und tausende Fotografen (viele sind extra aus dem Ausland angereist) und noch mehr Zuschauer sahen, bestätigte sich unsere Wahl. Schnell wurde ein guter Platz gesucht und gemütlich eingerichtet. Beim wohlverdienten Frühstück haben wir unsere Kameras auf das bevorstehende Event eingestellt.

 

Punkt 9 Uhr ging es bei idealem Flug- und Zuschauwetter endlich los. Mit einem irrsinnigen Lärm flogen unsere (dürfen wir sagen, da wir mitgezahlt haben) Eurofighter vorbei und eröffneten die Show. Wir waren nicht nur von der Geschwindigkeit und der Wendigkeit beeindruckt, sondern auch von der Lautstärke der Kampfjets. Bei unseren anderen Ausflügen ist meist der Spiegelschlag das lauteste..., so suchten wir gleich den Stand mit Gehörschutz auf. Danach konnten wir das abwechslungsreiche Programm, das bis 17:30 dauerte, entspannter genießen. Bei den historischen Flugzeugen ging es etwas ruhiger zu, aber auch diese waren nicht weniger faszinierend. Vor allem die wunderschön restaurierten Flugzeuge der „Flying Bulls“ sorgten für offene Münder. Viele dieser Einzelstücke wurden als „Schrottflugzeuge“ gekauft und in unzähligen Stunden liebevoll restauriert. Jetzt wissen wir, warum die Getränke von Red Bull so teuer sind ;-).

 

Für das interessante Rahmenprogramm blieb uns fast keine Zeit. Es waren viele Flugzeuge und Helikopter ausgestellt, aber auch das Bundesheer zeigte in einer Leistungsschau, was es kann. Eine einzelne Person hat es aber geschafft, die Blicke der Besucher vom Himmel wieder auf die Erde zu richten – Felix Baumgartner. Die Schlange für ein Autogramm und Foto war länger als die vor den WCs. Das soll was heißen. Außerdem wurde in einem Zelt die Druckkapsel und der Druckanzug vom Stratosphärensprung ausgestellt. Naja, war jetzt nicht so toll.

 

Am beeindruckensden waren aber wieder die Kunstflugstaffeln. Diese flogen mit 600-800km/h in wunderschönen, exakten Formationen über das Flugfeld. Der Abstand zwischen den Flugzeugen betrug oft nur einige Meter. Vor allem die „Frecce Tricolori“ mit ihrem begeisterten Sprecher sorgten für Staunen und Schmunzeln. Mit Sprüchen wie „Meine Damen und Errren, halten sie ihre Gamera bereit“ oder „Das ist die lääängste Italienische Flagge“ kommentierte er die 15 minütige Show.

 

Gegen 16:30 starteten wir Richtung Heimat. Zum einen wollten wir den Stau entgehen wenn fast 120.000 Zuseher gleichzeitig aufbrechen und zum Anderen waren wir bereits fix und fertig. Immerhin haben wir fast 9 Stunden mit der Kamera im Anschlag in den Himmel gesehen. Dass wir aufgrund der aktuellen Situation in der Türkei die „Turkish Stars“ boykottieren wollten, können wir aber auch nicht 100%ig abstreiten...

 

Im Auto diskutierten wir noch ein wenig über die Flugshow. Abgesehen vom Umweltgedanken war für uns vor allem die Tatsache faszinierend, wie viele Menschen sich dafür begeistern. Ob jung oder alt, Frauen oder Männer - quer durch die Bank fand die Show Anklang. Gegen 19 Uhr sind wir in Graz angekommen und waren ziemlich schlapp, aber mit den Ergebnissen zufrieden. Jetzt kommt aber der schwierige Teil, aus den mindestens 1000 Fotos eine Handvoll richtig cooler auszusuchen.

 

"Unser" Eurofighter
"Unser" Eurofighter
Spiegelflug der Patrulla Aguila
Spiegelflug der Patrulla Aguila
Ein "paar" Zuseher waren ja doch...
Ein "paar" Zuseher waren ja doch...
Felix mit einem seiner Fans
Felix mit einem seiner Fans
F16 in Action
F16 in Action
Sooo umweltschädlich kanns nicht gewesen sein...
Sooo umweltschädlich kanns nicht gewesen sein...
Der Eurofighter im Begleitflug mit einer Herkules
Der Eurofighter im Begleitflug mit einer Herkules
Geht's noch genauer?
Geht's noch genauer?
Geisterfahrer?
Geisterfahrer?

Teilnehmer:


Freitag:

- Ralf Wild

- Karin Zach

- Peter Reiter

- Gerald Jagersbacher 

 

Samstag:

- Marion Aninger

- Michael Geramb

- Markus Jöbstl

Wenn ihr über diesen Link bei Amazon bestellt, kostet alles gleich viel, aber der Knipserklub bekommt einige Cent... Danke