Photo&Adventure Messe (16.11.2013)

Auch diesmal standen für den Novemberausflug wieder mehrere Themen zur Auswahl, unter anderem auch ein freies Wochenende, um sich vom Stress der Fertigstellung unseres Buchs zu erholen. Wie gern wir unser Hobby mögen, zeigte jedoch die Abstimmung: Die Möglichkeit, einmal nichts zu machen, bekam mit Abstand am wenigsten Stimmen. Die Mehrheit entschied sich für den Besuch der Foto&Adventure Messe in Wien.

 

Im Vorfeld wurden bereits die Karten für die Messe und eine Dia-Show, aber auch für das eine oder andere Seminar besorgt. Da die Seminare bereits um 9:30 starteten, mussten wir sehr zeitig aufbrechen. So früh, dass wir sogar für das Frühstück vorm „Schachtelwirt“ warten mussten, bis er endlich öffnete. Nach der (gesunden) Stärkung ging es ohne Pause weiter bis zur Messe.

 

Die Teilnehmer schwärmten gleich aus, um einen der vielen Aussteller zu besuchen. Ganz hoch im Kurs stand bei der „gelben Fraktion“ die neue Df Kamera, aber auch für alle anderen gab es viel zu sehen. Es wurde sehr viel cooles und auch brauchbares Zubehör vorgestellt. Zum Glück kommt bald Weihnachten...

 

Ein Pflichtbesuch war natürlich der Stand (http://www.naturfotoworkshop.at) von Herbert. Er zeigte uns das Kursprogramm für 2014 von Naturfotoworkshop, und wir vereinbarten für den Knipserklub schon wieder eine eigene Veranstaltung.

 

Die Seminare und Vorträge erfüllten leider nur zum Teil unsere Erwartungen. Zum einen kann man halt bei fast 100 Teilnehmern nicht auf die einzelnen Wünsche eingehen, zum anderen waren einige Seminare aber auch schlicht und einfach schlecht. Private Intensivworkshops sind zwar etwas teurer, aber der Nutzen ist auch wesentlich höher.

 

Als letzter Programmpunkt stand wie schon im Vorjahr eine Multimedia-Show am Programm: „Namibia – Leben in extremer Landschaft“ von Josef Niedermeier. Der fast 2 Stunden lange Vortrag konnte zwar mit faszinierenden Bildern und tollen Videos begeistern, aber der lange Messetag machte unsere Augenlieder schon sehr schwer...

 

Der Tag endete wie er begonnen hatte, mit einem Besuch beim „Schachtelwirt“. Gut gestärkt sind wir um einige Kilo schwerer (nicht vom Essen sondern von den vielen Prospekten) gegen 21 Uhr wieder Richtung Graz aufgebrochen.

...zu langsam
...zu langsam

Teilnehmer:

- Ralf Wild

- Maximilian Miklautz

- Sigi Hubmann

- Karin Zach

- Manuela Weber

- Werner Luttenberger

- Conny Eckert

- Peter Reiter

- Markus Jöbstl

- Gerald Jagersbacher

Wenn ihr über diesen Link bei Amazon bestellt, kostet alles gleich viel, aber der Knipserklub bekommt einige Cent... Danke