Jüdischer Friedhof Graz (20.11.2016)

Bereits seit längerer Zeit stand der alte jüdische Friedhof auf unserer Fotospaziergangsliste. Im November war es dann endlich soweit. Nachdem wir unseren Besuch mit der jüdischen Gemeinde Graz abgestimmt hatten, stand einem schönen Spaziergang nichts mehr im Wege.

 

Unser Ausflug startete mit einer sehr interessanten Führung und Rundgang durch den Friedhof. Dabei haben wir sehr viel über die Geschichte und Kultur erfahren. 1863 wurde die jüdische Gemeinde in Graz gegründet und seit 1864 gibt es einen eigenen Friedhof. Vor allem die Bestattung und Trauerfeier unterscheidet sich vom katholischen Glauben. So werden die Gräber z.B. nur am Todestag besucht oder das diese ewig bestehen bleiben.

 

Nach knapp einer Stunde begann der eigentliche „Fotospaziergang“. Wir durften uns frei am Friedhof bewegen und die Gräber, welche der Natur überlassen werden, fotografisch erkunden. Dies bot natürlich zahlreiche  otomotive. Nach gut 2 Stunden ging ein interessanter und schöner Fotospaziergang zu ende. Besonderer Dank  gilt auch der jüdischen Gemeinde Graz, welche den Besuch ermöglicht haben.

Peter Reiter

Teilnehmer:

Sarah Gugl

Anna Radner

Michael Geramb

Astrid Geramb

Martin Seifert

Julian Taffner

Gerald Jagersbacher

Peter Reiter

Marion Kain

Norbert Eder

Wenn ihr über diesen Link bei Amazon bestellt, kostet alles gleich viel, aber der Knipserklub bekommt einige Cent... Danke